Stolbergstraße 26, 63691 Ranstadt

Qualitätsstufen im Trockenbau

Sie sind hier: Homepage » Informationen » Qualitätsstufen Q1-Q4

Grundunterscheidung

Grundlage für die Definition der Qualitätsstufen ist das Merkblatt "Verspachtelung von Gipsplatten - Oberflächengüten" des Bundesverbands der Gipsindustrie e.V. Hier sind die Qualitätsstufen wie folgt definiert:

- Qualitätsstufe 1 (Q1) Grundverspachtelung
- Qualitätsstufe 2 (Q2) Standardverspachtelung
- Qualitätsstufe 3 (Q3) Sonderverspachtelung
- Qualitätsstufe 4 (Q4) Sonderverspachtelung

Qualitätsstufe Q1

Die Qualitätsstufe Q1 ist nur geeignet für Flächen, an die keinerlei optischen Ansprüche gestellt werden. Die Fugen werden verschlossen, aber nicht verschliffen. Überstehendes Spachtelmaterial wird nur abgestoßen.

Qualitätsstufe Q2

Die Stufe Q2 ist die übliche Standardverspachtelung und enthält die Inhalte der Stufe Q1 plus ein Nachspachteln zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zur Plattenoberfläche. Diese Qualitätsstufe ist vorgesehen für mittel- und grob strukturierte Wandbekleidungen wie Rauhfasertapete mit mittlerer oder grober Körnung oder dekorative Oberputze.

Q2 ist nicht geeignet für feinkörnige Wandbekleidungen oder glatte Oberflächen.

Qualitätsstufe Q3

Die Qualitätsstufe 3 (Q3) ist vorgesehen für fein strukturierte Wandbekleidungen (z.B. fein strukturierte Rauhfaser). Sie ist nicht vorgesehen für glatte Wandbekleidungen (umgangssprachlich als "Malervlies" benannt).

Die Qualitätsstufe Q3 umfass die Leistungen der Qualitätsstufen Q1 und Q2 mit einem zusätzlichen breiteren Ausspachteln der Fugen sowie ein scharfes Abziehen der Kartonoberfläche zum Porenverschluss. Auch wenn es sich um Flächen mit erhöhter Anforderung handelt sind Streiflicht und Abzeichnungen nicht auszuschließen und zulässig.

Qualitätsstufe Q4

Die Qualitätsstufe Q4 ist vorgesehen für höchste Anforderungen und zeichnet sich in der Praxis durch eine besondere Vollflächenspachtelung aus.

Sie umfasst neben den Leistungen der Qualitätsstufen Q1, Q2 und Q3 zusätzlich ein breites Ausspachteln der Fugen sowie ein vollflächiges Überziehen und Glätten der gesamten Oberfläche.

Diese Qualitätsstufe ist insbesondere vorgesehen für glatte oder fein strukturierte Wandbekleidungen (umgangssprachlich "Malervlies"). Lichteinwirkungen wie Streiflicht werden minimiert, sind aber nicht gänzlich auszuschließen. Insbesondere bei indirekter Beleuchtung muss in jedem Fall die endgültige Lichtquelle für die Ausführung der Arbeiten vorhanden sein. Spachtelarbeiten, die auch bei Einwirkung von Streiflicht absolut eben und schattenfrei erscheinen, sind nicht ausführbar.

Zusammenfassung

Leistung

Q1

Q2

Q3

Q4

Füllen der Stoßfugen

Abstoßen überstehenden Spachtelmaterials

Nachspachteln der Fugen zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zur Fläche

Breiteres Ausspachteln der Fugen

Scharfes Abziehen der restlichen Kartonoberfläche zum Porenverschluss

Breites Ausspachteln der Fugen

Vollflächiges Überziehen und Glätten der gesamten Oberfläche

Einsatzbereiche

Leistung

Q1

Q2

Q3

Q4

Mittel bis grob strukturierte Wandbekleidungen (z.B. Rauhfaser mittel bis grob)

stumpfmatte bis matte Anstriche und Beschichtungen ohne optische Anforderungen

dekorative Oberputze und Beschichtungen mit putzartigem Aussehen (z.B. Streichputze)

fein strukturierte Wandbekleidungen (Tapeten, feine Rauhfaser)

matte Anstriche / Beschichtungen*

Glatte und fein strukturierte Wandbekleidungen mit/ohne Glanz, u.a. auch sogenannte "Malervliese**"

Stucco und andere hochwertige Glättetechniken

Hohe Anforderungen an Lichteinwirkungen ***

* = Untergrund für einfachen Anstrich grundsätzlich geeignet, jedoch keine Vorsorge gegen Rissbildung
** = der Begriff "Malervlies ist nicht definiert. Begrifflich könnte es sich auch um ein Abdeckmaterial handeln. Umgangssprachlich werden als Malervliese Makulaturen, Anstrich- oder Glasfaservliese verstanden, die sehr feine oder glatte Strukturen aufweisen.
*** = Streiflicht und andere Abzeichnungen können immer nur minimiert aber nie ganz verhindert werden. Es handelt sich immer um ein handwerkliches Produkt und keine industriell hergestellte Fläche.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.