Stolbergstraße 26, 63691 Ranstadt

Qualitätsstufen im Innenputz

Sie sind hier: Homepage » Informationen » Qualitätsstufen Q1-Q4

Grundunterscheidung

Grundlage für die Definition der Qualitätsstufen ist das Merkblatt "Putzoberflächen im Innenbereich" des Bundesverbands der Gipsindustrie e.V. Hier wird zusätzlich zu den vier Qualitätsstufen noch in die Art der Verarbeitung (abgezogen, geglättet, abgerieben und gefilzt) unterschieden.

Grundsätzlich ist zu bemerken, dass Putzoberflächen immer handwerklich hergestellt werden. Im Gegensatz zum Trockenbau, wo zumindest die Plattenflächen ein teilweise industrielles Element beinhalten, sind Putzflächen immer vollständig handwerkliche Arbeit. Daher kann in keinem Fall eine Oberflächengüte wie bei einem Industrieprodukt erwartet werden. Gleiches gilt selbstverständlich für die Schattenfreiheit bei Streiflicht.

Die Putzoberflächendefinition unterscheidet sich innerhalb der Applikationsarten sehr stark. Standardausführung ist hier jedoch in allen Fällen Q2. Wird in einem Angebot / Leistungsverzeichnis also keine Qualitätsstufe angegeben, handelt es sich im Zweifel stets um die Stufe Q2. Die Art des Putzes muss jedoch immer mit angegeben sein - zum Beispiel: "Q2 - geglättet".

Qualitätsstufe

Abgezogene Putzoberfläche

Geglättete Putzoberfläche

Abgeriebene Putzoberfläche

Gefilzte Putzobefläche

Qualitätsstufe Q1

Geschlossene Putzfläche
keinerlei Anforderungen an Ebenheit

Geschlossene Putzfläche
keinerlei Anforderungen an Ebenheit

Geschlossene Putzfläche
keinerlei Anforderungen an Ebenheit

Geschlossene Putzfläche
keinerlei Anforderungen an Ebenheit

Qualitätsstufe Q2

Geeignet für Oberputze Körnung ab 2,0 mm und Wandbeläge aus Keramik, Natur- und Betonwerkstein
Standardanforderungen an Ebenheit

Geeignet für Oberputze Körnung größer 1,0 mm, mittel- bis grobstrukturierte Wandbekleidungen (z.B. Standard-Rauhfasertapete) sowie u.U. matte gefüllte Anstriche/Beschichtungen
Standardanforderungen an Ebenheit

Geeignet für matte, gefüllte Anstriche / Beschichtungen
auch geeignet für grobstrukturierte Wandbekleidungen z.B. grobe Rauhfasertapete
Standardanforderungen an Ebenheit

Geeignet für matte, gefüllte Anstriche / Beschichtungen
auch geeignet für grobstrukturierte Wandbekleidungen z.B. grobe Rauhfasertapete
Standardanforderungen an Ebenheit

Qualitätsstufe Q3

Geeignet für Oberputze Körnung größer 1,0 mm sowie Wandbeläge aus Fein-Keramik, großformatige Fliesen, Glas und Naturwerkstein.
Erhöhte Anforderungen an die Ebenheit

Geeignet für Oberputze Körnung unter 1,0 mm, fein strukturierte (nicht glatte) Wandbekleidungen sowie matte, fein strukturierte (nicht glatte) Anstriche und Beschichtungen
Standardanforderungen an die Ebenheit

Geeignet für matte, nicht strukturierte / nicht gefüllte Anstriche und Beschichtungen
Standardanforderungen an die Ebenheit

Geeignet für matte, nicht strukturierte / nicht gefüllte Anstriche und Beschichtungen
Standardanforderungen an die Ebenheit

Qualitätsstufe Q4

abgezogen nicht möglich

Geeignet für glatte Wandbekleidungen und Beschichtungen, Metall-, Vinyl- oder Seidentapeten, Lasuren und Anstriche bis mittleren Glanz, Spachtel- und Glättetechniken.
Erhöhte Anforderungen an die Ebenheit

Geeignet für Lasuren / Anstriche / Beschichtungen bis zum mittleren Glanz
Erhöhte Anforderungen an die Ebenheit

Geeignet für matte, nicht strukturierte / nicht gefüllte Anstriche und Beschichtungen
Erhöhte Anforderungen an die Ebenheit

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.